Öffnungszeiten in der Corona-Krise

Welche Geschäfte geöffnet haben und welche Lieferangebote es in Taufkirchen und Umgebung gibt, erfahren Sie auf:

unternehmen.gewerbering-taufkirchen.de


Zuletzt aktualisiert: Freitag, 29. Mai 2020

Unternehmertreffen in Krisenzeiten

 
Die Unternehmertreffen des Gewerbering Taufkirchen finden bis auf weiteres per Videokonferenz statt. Trotz des Abstandsgebot hält der Verein so den Austausch zwischen den Taufkirchner Gewerbetreibenden aufrecht und plant weiter gemeinsame Aktionen.

Die Auftaktveranstaltung fand am 19. Mai 2020 mit dem Vortrag "Arbeiten und Führen aus der Ferne" statt. Dorothee Bischof, Business Coach mit Fokus kleine und mittlere Unternehmen, zeigte auf, was die Pandemie mit Mitarbeitern macht und wies auf Stolpersteine hin, vor denen Unternehmen stehen, die durch den Lockdown zum ersten Mal und unvorbereitet Mitarbeiter ins Home Office schicken mussten. Noch wichtiger waren jedoch die Lösungsansätze für die Führungskräfte, wie die digitale Arbeitskultur aussehen sollte und erfolgreich gestaltet werden kann.

Weiterlesen ...

Zuletzt aktualisiert: Freitag, 3. April 2020

Corona-Krise: Hilfe für Gewerbetreibende in Zahlungsschwierigkeiten

Sowohl der Bund als auch der Freistaat Bayern haben umfangreiche Hilfen für die Wirtschaft beschlossen. Diese Maßnahmen umfassen im besonderen:

Zinslose Steuerstundung

Gewerbetreibende in Zahlungsschwierigkeiten könnenbei bei der Gemeinde Taufkirchen eine zinslose Steuerstundung für zunächst drei Monate beantragen. Die Stundung kann über dieses Formular beantragt werden.

Soforthilfen für Kleinunternehmer

Laut Beschluss der Bundesregierung sind für Kleinunternehmer und Selbständige mit weniger als 10 Angestellten, die in der Vergangenheit Gewinne erwirtschaften konnten, sind für die nächsten drei Monate nicht rückzahlbare Soforthilfen vorgesehen, die bis zu 15.000 Euro betragen werden (bis 5 Mitarbeiter 9000 Euro). Die Anträge sind nach Aussage des Bundes an die Länder bzw. Kommunen zu reichten; weitere Details liegen bislang nicht vor. Der Beschluss durch den Bundesrat hierfür wird wohl für den 27.03.2020 erwartet.

Änderung beim Insolvenzrecht

Eine Änderung beim Insolvenzrecht ermöglicht es Unternehmen, trotz Überschuldung die Geschäfte zunächst weiterzuführen, ohne dass hieraus strafrechtliche Konsequenzen folgen Insolvenzverschleppung). Dies ermöglicht es den Unternehmen, neues Eigenkapital – z. B. über den Wirtschaftsstabilisierungsfonds zu akquirieren.

Weitere Informationen

Informationen zu weiteren Maßnahmen aus dem Beschluss der Bundesregierung finden Sie in der Vorabinformation zum Kabinettsbeschluss vom 23.03.2020. Ebenso die aktuelle Liste an Branchen deren Betriebe weiterhin geöffnet bleiben dürfen und welche Einschränkungen und Auflagen es gibt, siehe "FAQ Corona-Krise und Wirtschaft" (Stand: 01.04.2020).

Weitere Informationen im Netz

Weitere Informationen erhalten Sie sobald verfügbar. Vielen Dank an dieser Stelle auch an die Gemeinde Taufkirchen für die schnelle Weitergabe ihrer Informationen.

Die Lage ändert sich derzeit täglich. Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie die Änderungen aktuell per E-Mail!


Aktualisierungen

1. April 2020:

Zu den unerlaubten Waren und Dienstleistungen wurden hinzugefügt:

  • Autohäuser stehen nun im Bereich der nicht erlaubten Verkaufsstellen und Dienstleistungen (neue Nummer 7). Dafür wurde eine neue Nummer 3 eingefügt, die regelt, dass bereits gekaufte/geleaste Autos übergeben werden dürfen. Es soll dabei der Abstand eingehalten werden und man darf bei Probefahrten nicht zusammen im Auto sitzen.
  • Zu Floristen und Gärtnereien im unerlaubten Bereich wurde hinzugefügt, dass nur der Lieferdienst mit elektronischer oder telefonischer Bestellung erlaubt ist.

Im Bereich der geöffneten Läden werden als potentielle Kunden für den Baumarkt nun neben Handwerker auch sonstige Gewerbetreibende sowie Land- und Forstwirte gesehen.

30. März 2020:

Es wurden einige Dienstleistungen und Waren in den erlaubten Teil mit aufgenommen:

  • Lieferdienste - auch für geschlossene Läden. 
  • Telekommunikationsläden/ Servicestellen zur Reparatur von Telekommunikationsgeräten und zur Beratung von Internet- und Kommunikationsproblemen
  • Schreibwaren zur Versorgung von zu Hause lernenden Schülern und Studenten und zur betrieblichen Bedarfsdeckung

27. März 2020:

Es wurden einige Dienstleistungen und Waren in den erlaubten Teil mit aufgenommen:

  • Unter der Nummer 1 (erlaubt) wurde hinzugefügt: Fotostudios, Hundetrainer, Saisonverkaufshütten (Spargel, Erdbeeren), Tierpflege (wenn unaufschiebbarer Bedarf)
  • Die Nummer 2 war vorher die Nummer 5 (Abstandsregelung) – keine Inhaltsänderung
  • Die neue Nummer 5: Aufklärung darüber, inwieweit Privatkunden noch die Dienstleistungen der erlaubten Gewerbebetriebe nutzen dürfen.
© 2014 - 2020 Gewerbering Taufkirchen e.V. | Impressum | Datenschutz
Joomla Templates by Joomzilla.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.